Dienstag, 21. Februar 2012

Radikalschnitt!

Fleissig war Mr. Right gestern. Unter strenger Aufsicht von Madame Mim (eigentlich Pia)


und jeder Menge hilfreicher Kommentare


mussten die unschönen Thujas dran glauben.


Jetzt sieht es ziemlich nackig vor unserem Fenster aus.



Heute wird noch der Rest abgesägt. Und der große Sohn schreddert schon ganz eifrig.

Montag, 20. Februar 2012

Bitte schön!

Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Dame ein Bild von meinem Loop.
Fertiggestellt im November 2011. Als Muster hab ich "Blütenzweig" in Runden von Nannette Höflich aus "Omas Strickgeheimnisse" gewählt. Der Schrägverlauf gefällt mir. Das Muster konnte ich schnell auswendig und somit war's absolut fernsehtauglich.



Das Muster aus der Nähe:


So extrem weiß ist die Wolle natürlich nicht. Ich denke, da ist das Blitzlicht schuld.
Am besten erkennst Du das Muster im Buch auf S. 120.






Freitag, 17. Februar 2012

Was für ein wundervoller Morgen...

 ... trotz grauem Regenwetter.
Mein Erstgeborener hat mit seiner Freundin bei uns übernachtet.
Schon morgens um kurz nach 06.00 Uhr saßen wir mit heißem Kaffee und noch im Schlafanzug in unserer kleinen Küche. Dabei kamen einige alte Familiengeschichten auf den Tisch und wir alle haben Tränen gelacht. Herrlich!

Später haben Mr. Right und ich schnell den Wochenendeinkauf erledigt. Anschließend sind wir noch im Buchladen vorbei. Dort waren jede Menge Bücher reduziert. Folgende vier gebundene Schätzchen für je 2,-Euro durften mit nach Hause:

                 1. Himmelsauge - Die Geheimnisse des Brückenorakels von Melissa
                    Fairchild

                 2. Süchtig nach dem Sturm von Norman Ollestad

                 3. Mein Schottland, mein Leben von Sean Connery mit Murray Grigor

                 4. Die Zwölf Königreiche -Tausen Meilen des Windes-Himmel im
                     Morgengrauen von Fuyumi Ono


Jetzt hab ich die Qual der Wahl.                                                                 

Dienstag, 14. Februar 2012

Erwischt!

Wer sagt denn, daß man mit dem Arbeitsschuh von Mr. Right nicht kuscheln kann.
Hier das Beweisfoto:

Und hier das schlechte Gewissen - wenn bloß dieser Blick nicht wäre. Ich konnte einfach nicht schimpfen.

Samstag, 11. Februar 2012

Kritzelei...


...hier meine erste Mini-Kritzelei. Das macht Riesenspaß! Und die Zeit vergeht im Fluge.

 
Wer wissen möchte, was es mit den Kritzeleien auf sich hat, hier ist eine wirklich tolle Erklärung:

http://gakis-blog.blogspot.com/p/was-ist-zentangle.html

Dienstag, 7. Februar 2012

Wie ich höre...

...höre ich nichts.
I s t  d a s  s c h ö n.  H i m m l is c h e  R u h e.
Zwei Tage lang hat die Höllenmaschine - auch Heizung genannt - fröhlich einen Höllenlärm gemacht. Rattern und Brummen schallte durch das ganze Haus. Auch in der Nacht! Die Heizung war so mit Gerumpel und Gerassel beschäftigt, daß sie ihre eigentliche Aufgabe sträflich vernachlässigt hat. Und das bei den Außentemperaturen.
Gestreng dem Motto "Er weiß nicht was er tut, aber es hat funktioniert" hat Mr. Right die Höllenmaschine gerichtet.
Gestern bin ich -wegen des Lärms - in den Garten geflüchtet. Warm eingepackt in einer windstillen, sonnigen Ecke mit einer heißen Tasse Kaffee. Die Nachbarn haben sich bestimmt ordentlich gewundert.
Heute darf es aber der Sessel mit einer kuscheligen Decke sein.