Mittwoch, 30. Januar 2013

Zeichnen und Schreiben...

...mit Pflanzstäben aus Bambus.



Mein Mann hat mir den Pflanzstab zurecht geschnitten und die Spitzen mit dem Messer geformt. Mit Feile und Schleifpapier habe ich noch die Unebenheiten geglättet.
Die farbigen Spitzen sind von Tinte und Tusche, denn ich musste gleich testen.


Zeichnen lässt sich damit prima, nur das Schreiben ist ungewohnt. Deswegen sieht es auch so krakelig aus.

Die Blumen mit der orangefarbenen Mitte sind nach einer Idee aus der Zeitschrift "Lust am Zeichnen"
Format 13x13, Druckerpapier, Bambusfedern, Tusche, Tinte, Koh-I-Noor Farbstifte, FaberCastell Aquarellstifte, Pinsel

Bevor ich den Text schrieb, scannte ich das Bild ein und mit IrfanView ist folgendes entstanden:



Sonntag, 27. Januar 2013

Papierwischer/Estompen selbstgemacht

Irgendwie war ich mit den gekauften Papierwischern unzufrieden. Mit der Zeit verwischen sie nicht mehr richtig und einmal mit einer Farbe "eingesaut", kann man sie nur noch mit dieser Farbe verwenden. Anspitzen lässt die ausfranseln und Schleifpapier ist auch nicht optimal.

Im Internet habe gesucht und nichts Überzeugendes gefunden. Allerdings scheiden sich wohl die Geister an der Verwendung von Estompen. Einige schwören darauf und andere würden sie niemals verwenden. Ich benutze Papierwischer ab und zu ganz gerne.

Anfang der Woche hielt ich einen leeren Eierkarton in den Händen und hatte gleich eine zündende Idee: Estompen werden jetzt selbstgemacht.


Hier das Rezept:


  1. Eierkarton zerrupfen
  2. Wasser hinzugeben
  3. Mit dem Stabmixer „pürieren“ bis ein flüssiger Brei entsteht
  4. 2 TL Universaltapetenkleister mit ganz wenig Wasser anrühren, es sollte eine dicke Paste sein
  5. angerührten Tapetenkleister unter den Eierkartonbrei rühren
  6. ein wenig Eierkartonbrei in die Hände nehmen und soviel Wasser ausdrücken, daß er sich noch gut zu Rollen formen lässt
  7. auf Backpapier trocknen lassen
  8. die Spitzen der trockenen Rollen mit Schleifpapier abrunden
  9. und fertig sind die selbstgemachten Papierwischer






Gut - sie sehen grau und nicht besonders formschön aus.
Aber dafür funktionieren sie einfach prima. Getestet wurden Bleistift, Farbstift, Rötel, Kohle, Pastellkreide.
Einmal vollgeschmiert, nur kurz mit feinem Schleifpapier abziehen und die selbstgemachten Papierwischer sind wie neu.

Auf jeden Fall mache ich meine Papierwischer in Zukunft selber. Für die Optik hätte ich den Eierkartonbrei  noch sorgfältiger pürieren sollen, dann wären auch keine Risse entstanden. 

Ein Eierkarton reicht für jede Menge Papierwischer. Fünf habe ich gemacht und den restlichen Brei mit dem Nudelholz zu einer Platte ausgerollt. Die werde ich mir zurechtschneiden, bemalen oder bekleben und als Einband für ein selbstgebundenes kleines Notizbuch verwenden.



Freitag, 25. Januar 2013

Von der Freundschaft

Einfach wunderschön:



Von der Freundschaft

Euer Freund ist die Antwort auf eure Nöte
Er ist das Feld, das ihr mit Liebe besät
und mit Dankbarkeit erntet.
Und er ist euer Tisch und euer Herd
Denn ihr kommt zu ihm mit eurem Hunger,
und ihr sucht euren Frieden bei ihm.
Wenn euer Freund frei heraus spricht,
fürchtet ihr weder das "Nein" in euren Gedanken,
noch haltet ihr mit dem "Ja" zurück.
Und wenn er schweigt,
hört euer Herz nicht auf,
dem seinen zu lauschen;
Denn in der Freundschaft werden
alle Gedanken, alle Wünsche, alle Erwartungen
ohne Worte geboren und geteilt,
mit Freude, die keinen Beifall braucht.
Wenn ihr von eurem Freund weggeht, trauert ihr nicht:
Denn was ihr am meisten an ihm liebt,
ist vielleicht in seiner Abwesenheit klarer,
wie der Berg dem Bergsteiger von der Ebene aus klarer erscheint.
Und die Freundschaft soll kein anderen Zweck haben,
als den Geist zu vertiefen.
Und laßt euer Bestes für euren Freund sein.
Wenn er die Ebbe eurer Gezeiten kennen muß,
laßt ihn auch das Hochwasser kennen.
Denn was ist ein Freund, wenn ihr ihn nur aufsucht,
um die Stunden totzuschlagen?
Sucht ihn auf, um die Stunden mit ihm zu erleben.
Denn er ist da, eure Bedürfnisse zu befriedigen
nicht aber eure Leere auszufüllen.
Und in der Süße des Freundschaft laßt Lachen sein
und geteilte Freude.
Denn im Tau kleiner Dinge
findet das Herz seinen Morgen und wird erfrischt.

Khalil Gibran


Dienstag, 22. Januar 2013

Ziemlich verrückt...

...ist mein heutiges Bild geworden.



Keine Ahnung wie das passieren konnte :).

Skizzenpapier, Format 16x16 cm, Bleistift, Koh-I-Noor Polycolor, Zeichenkohle

Sonntag, 20. Januar 2013

So ein Erdmännchen...

...wäre ich jetzt gerne. Sie leben im südlichen Afrika und da ist es bestimmt schön warm. Hier liegt bei einigen Minusgraden wieder reichlich Schnee.



Skizzenpapier, Format DinA5, Bleistift, Derwent Drawing Zeichenstifte

Dienstag, 15. Januar 2013

Frühlingshoffungsschimmer...

...oder Gänseblümchen, blühen hier und da auf dem Rasen.



Skizzenpapier,  Format DinA5, Bleistift, wasserlösliche Filzstifte für den Hintergrund, Aquarellstifte FaberCastell, weiße Tusche