Samstag, 26. Oktober 2013

Bemalte Buchseite

Ganz mutig hatte ich für die EcoPrints einige Seiten aus einem alten Buch gerissen. Unglaublich, wie schwer mir das gefallen ist. Da ich nicht alle verwendet habe, zeichnete ich heute einen kleinen Vogel auf eine dieser Seiten. 


Vogel auf Buchseite
Format 21x25cm, FaberCastell Graphite Aquarelle, FaberCastell AD, Aristo Tuschefüller, Eisenessig

Dienstag, 22. Oktober 2013

Herbst im Garten, Fabel und Tauschkarte

Wunderschönes Sonnenwetter lässt die Herbstfarben im Garten leuchten:


Blätter aus dem Garten
Format DinA5, FaberCastell AD, Wassertankpinsel


Lampionblume
Format DinA6, FaberCastell AD, Wassertankpinsel


Dieses Bild zur Fabel "Rabe und Fuchs" ist schon Anfang Oktober entstanden. Irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden.

Rabe und Fuchs, Fabel von Aesop
Format DinA6, FaberCastell Graphite Aquarelle, Wassertankpinsel



Nach einer überraschenden Tauschanfrage von LonettA landete vorige Woche diese wundervolle Karte in meinem Briefkasten:

Tauschkarte "Happiness" von LonettA








Montag, 14. Oktober 2013

EcoPrint - Es hat funktioniert

Als ich die wunderschönen Bilder auf Sevens Blog idiloewenherz in ihrem Post "Lasagne mal anders (Eco Print)" sah, wusste ich sofort: "Das musst Du ausprobieren!" Seven beschreibt die Technik sehr treffend mit dem Wort "Lasagne" und einen Link für ein Eco Print - Tutorial  findet ihr dort auch.

Hier eine willkürliche Auswahl meiner Ergebnisse (bis auf wenige Ausnahmen Format DinA5):








Zum guten Schluss noch meine neugierige Katze, die beim Fotografieren fleißig das Papier vom Tisch geräumt hat.

Freitag, 4. Oktober 2013

Auf Holz gebügelt

Fotos auf Holz übertragen – das wollte ich schon länger ausprobieren.

Die übliche Methode ist, das Holz mit Gel-Medium dünn einzupinseln und das ausgedruckte Bild (unbedingt Kopien oder Laserdrucke verwenden, Tintenstrahldrucke funktionieren nicht) mit dem Druck nach unten auf das Holz zu legen.
Anschließend mit einer Lackrolle, Nudelholz – was grade vorhanden ist – das Papier glatt streichen und gut trocknen lassen. Nach dem Trocknen wird das Papier mit einem nassen Schwamm abgerubbelt.


Nun war aber Feiertag und kein Gel-Medium vorhanden. Laserdrucker arbeiten mit Wärme. Vielleicht läßt sich das Motiv ja auch aufbügeln? Schnell aus der Holzkiste ein kleines Balsaholzbrettchen rauskramen.
Die Schwertlilien ausdrucken und auf das Holzbrettchen legen. Das Bügeleisen auf Einstellung Baumwolle und mit kräftigem Druck über die Rückseite des Bildes bügeln. Etwas abkühlen lassen und vorsichtig abziehen. Freude - es funktioniert!




Die große Schwertlilie ist spiegelverkehrt aufs Holz gebügelt. Ich habe vergessen, das Motiv vor dem Ausdrucken zu spiegeln. 

Eigentlich sollte es ja nur ein Versuch sein, um zu sehen ob die Bügeleisen-Variante funktioniert. Das Ergebnis war mir zu schade zum wegwerfen. Also suchte ich noch ein Brettchen und sägte es auf die Maße des Schwertlilien-Brettchens zurecht. Mit einer kleinen Rundfeile entstanden die Löcher für die Buchringe. Bei Balsaholz ganz unproblematisch. Ein erstes Blatt habe ich schon eingeheftet.

Hier Vorder- und Rückansicht im aufgeklappten Zustand...



...und hier Innenansicht mit Papier:



Ein kleines "Holz-Journal" 27,5 cm lang und 10 cm breit, das Papier ist aufgeklappt 21 cm breit.

Die Motivseite des Holzes habe ich mit Acrylfixativ eingesprüht, die Rückseite und das zweite Brettchen behandelte ich mit Holzwachs.
Das Blumenmotiv ist auf einfachem Druckerpapier ausgedruckt. Versuche mit Backpapier stehen schon auf der Merkliste.

So ein "Holz-Journal" werde ich mir auf jeden Fall noch in DinA5 oder DinA4 machen. Dieses ist doch sehr schmal.